Projektfonds Pädagogische Werkstatt

Im Herbst 2017 hat die Pädagogische Werkstatt einen Projektfonds gegründet, mit dem Ziel, Pädagoginnen und Pädagogen aus dem Stadtteil in ihrer Arbeit zu unterstützen und eine Projektfinanzierung ohne viel administrativen Aufwand zu ermöglichen. Der Fonds richtet sich an pädagogische Einrichtungen (Kitas, Schulen, einzelne Schulklassen oder AGs, Jugendfreizeiteinrichtungen) aus dem Neuköllner Reuter- und Donaukiez mit einer Fördersumme bis zu 1.000 Euro pro Projekt. Unterstützt werden ausschließlich Vorhaben mit pädagogischem Inhalt, die direkt bei den Kindern und Jugendlichen ankommen. Dies können einrichtungsinterne Projekte, Exkursionen, Workshops, Veranstaltungen, Ausflüge und Aktionen sein.

Der Projektfonds Pädagogische Werkstatt wird im Herbst ausgeschrieben, mit einer Einreichfrist im Dezember des jeweiligen Jahres. Geförderte Projekte werden noch im Dezember benachrichtigt. Genaue Daten erscheinen hier und werden über den Newsletter der Pädagogischen Werkstatt verteilt. Die Pädagogische Werkstatt bemüht sich den Projektfonds jedes Jahr auszuschreiben. Die Gesamtfördersumme hängt von den Spenden ab, die in dem jeweiligen Jahr gesammelt werden konnten.