Stipendium 2011

Im zweiten Stipendienjahr erhielten sechs Schülerinnen und Schüler das Stipendium Ein Quadratkilometer Bildung. Mona, Mohammad, Natacha, Denise, Lorenz und Jawad wurden ein Jahr lang von Torsten, Sebastian, Katharina, Patrick, Katha und Joana begleitet.

Gruppenfoto / Foto: S. Röhl, 2011

In Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung fand im Sommer 2011 ein Workshop mit den Stipendiatinnen, Stipendiaten und ihren Familien, Bildungspatinnen, Bildungspaten, Lehrerinnen, Lehrern, Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen statt. Unter dem Titel „My Story“ wurden in gemeinsamen Gruppenarbeiten wichtige Stationen im Leben der Teilnehmerinnen und Teilnehmer reflektiert. Ausgehend von Vorurteilen die ihnen begegnet sind, ging der Workshop der Frage nach, wie man sich selbst sieht und wie man anderen gegenübertritt. Es wurde versucht, Vorurteile aufzubrechen und sich anhand der Geschichte jedes einzelnen ein genaueres Bild von jeder Teilnehmerin, jedem Teilnehmer zu machen. Unabhängig von Alter, Geschlecht, Beruf oder Religion. So erfuhren die Schülerinnen und Schüler zum Beispiel interessante Details über ihre Lehrerinnen und Lehrer und die Bildungspatinnen und Bildungspaten konnten Einblicke in das Familienleben ihrer Stipendiatinnen und Stipendiaten bekommen. Der Workshop klang bei einem festlichen Buffet und intensiven Gesprächen aus.

My Story / Foto: S. Röhl, 2011

Warum brauchen Jugendliche in Neukölln Vorbilder? Was möchten die Jugendlichen erreichen? Was motiviert junge Erwachsene sich ehrenamtlich zu engagieren? Die Filmemacherin Vanessa Url gibt Einblicke in das Stipendienprogramm.