TRANSFORMATION IX⎜2019

Lisa Baumgarten & Paul Steinmann

Workshop: Januar – Juni 2019 Ausstellung: 7. – 16. Juni 2019

Ausstellungseröffnung: Donnerstag, 6. Juni, 18 Uhr mit Martin Hikel, Bezirksbürgermeister des Bezirks Berlin-Neukölln, und Ida Schildhauer, Initiatorin der Temporären Galerie. Kuratorin: Silvia Ploner.

Die neunte TRANSFORMATION ist eine Kollaboration zwischen den Kommunikationsdesigner*innen Lisa Baumgarten und Paul Steinmann und Amne, Ayatullah, Eljesa, Eren, Fatma, Feran, Florian, Ghufran, Görkem, Ipek, Mahdi, Malak, Mert, Njomza und Salah von der Gemeinschaftsschule auf dem Campus Rütli – CR² (Jahrgangsstufe 12). Begleitet wurde das Projekt durch den Kunstlehrer Frank Janssen.

Die Jugendlichen setzten sich zwischen Januar und Juni mit den gedanklichen und visuellen Werkzeugen des Kommunikationsdesigns auseinander: Kreativitätstechniken, Materialsammlungen, Kuration, Notation und Absprache, Zeichnung, Collage, Fotografie, Video und Klang, Modell und Produktion. Mit dem Fokus auf die eigene Erfahrungswelt generierten sie Berührungspunkte mit ihrem Umfeld in ungewohntem Kontext. Es entstand ein begehbares Archiv der individuellen Perspektiven.

„Als Designer*innen tauchen wir mit jeder Aufgabe in eine neue Welt ein. Inspiriert vom ‘Whole Earth Catalog – Access to Tools’ von Stewart Brand (1968) erforschen wir gemeinsam die individuellen Perspektiven der Schülerinnen und Schüler auf Ihre Welt: Wer sind wir und was macht uns aus? Von welchen Dingen sind wir umgeben? Wie sehen wir unsere Schule und was bedeutet das Leben in Neukölln für uns? Während der achtzehn Begegnungen durchlaufen wir gemeinsam mit den Jugendlichen schrittweise die Prozesse von der (Selbst-)Beobachtung zur Idee, von der Idee zum Exponat, von der Exponate-Sammlung hin zur räumlichen Inszenierung.“ (Lisa Baumgarten und Paul Steinmann)

Der Whole Earth Catalog – Acess to Tools war ein US-amerikanisches Gegenkultur-Magazin und Produktkatalog. 1968 wurde er von Stewart Brand, dem späteren Erfinder des Begriffs „Personal Computer“, erstmals herausgegeben. Der Katalog war eine weit gefächerte Sammlung von Wissen und Werkzeugen – ein Ratgeber, dessen Schwerpunkt auf Selbstversorgung, Ökologie, Alternativpädagogik, dem Selbermachen (Do it yourself) und Holismus lag.

Ausstellungskatalog

Im Rahmen ihrer Klassenfahrt besuchen unsere jungen Künstler*innen im Juni 2019 die Venedig Biennale und treffen dort die Künstlerin des Deutschen Pavillons. Ermöglicht wurde dies durch Natascha Sadr Haghighian und das Institut für Auslandsbeziehungen. Vielen Dank!!

Lisa Baumgarten

Lisa Baumgarten (geb. 1988 in Frankfurt am Main) forscht und arbeitet als Gestalterin in Berlin. Im Interspace von Grafik und Raum, Realität und Fiktion spielt sie mit Cyborgs im integrierten Schaltkreis und sucht nach Paralleluniversen und ausgleichender Gerechtigkeit. Als Artdirektorin arbeitet sie für kulturellen Institutionen und Konzerngiganten an analogen und digitalen Projekten. Sie studierte Kommunikationsdesign am Fachbereich Gestaltung in Darmstadt, der University of Portsmouth (UK) und der Estonian Academy of Arts (EE). Lisa hält Vorträge, organisiert Workshops und reflektiert mit Studierenden die politische Relevanz von Gestaltung. Nebenbei studiert sie Kulturwissenschaft und Gender Studies mit einem Schwerpunkt auf Utopien und feministischer Designtheorie in Berlin.

Paul Steinmann

Paul Steinmann (geb. 1981 in Trier) arbeitet als Grafikdesigner, Künstler und Musiker in verschiedenen Medien zwischen Kommunikation und Immersion. Aus der Observation absurder Dialoge legt er Irritationen in Gewissheiten frei, agiert mit den Wechselwirkungen zwischen Kontext und Intention und unterzieht sie relativierenden Umwertungen. Dabei kombiniert er die klassischen Disziplinen des Grafikdesigns mit Bewegtbild, Interaktion, Raum und Klang. In internationalen Kollaborationen entstehen so visuelle Identitäten, Kampagnen, Markenerlebnisse, Ausstellungen, Bühnen- und Klangperformances – im Digitalen wie im Analogen. Steinmann studierte Grafikdesign an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe. Seit seinem Abschluss arbeitete er für Protagonisten der internationalen Designlandschaft sowie für kulturelle Institutionen und kommerzielle Kunden. Paul Steinmann ist in der Lehre tätig.

Mit der freundlichen Unterstützung von

Eine Ausstellung im Rahmen von