Über den LBV

Der Lokale Bildungsverbund (LBV) bildet den strukturellen Rahmen für die Kooperationen der Bildungseinrichtungen des Reuter- und Donaukiezes im Norden Neuköllns. Vor allem die vier Schulen beider Quartiere (Elbe-Schule, Gemeinschaftsschule auf dem Campus Rütli - CR², Rixdorfer Schule, Theodor-Storm-Schule) tauschen sich im LBV aus und setzen gemeinsame Entwicklungsschwerpunkte um. Außerdem sind Kindertageseinrichtungen und weitere Bildungsakteurinnen, Bildungsakteure aus den Quartieren beteiligt.

Initiiert wurde der Lokale Bildungsverbund durch das Quartiersmanagement Reuterplatz. Mit dem Ende des Quartiersmanagement Reuterplatz im Jahr 2015 wurde die Pädagogische Werkstatt mit der Gestaltung und Organisation des LBV beauftragt. Da alle Praxispartnerinnen, Praxispartner aus dem Netzwerk Ein Quadratkilometer Bildung Teil des LBV sind, werden bisherige Entwicklungen in diesem Rahmen weiterhin begleitet.

Finanziert ist der Lokale Bildungsverbund durch Netzwerkmittel der vier Schulen und durch Eigenmittel der Pädagogischen Werkstatt.