Werkstattgespräche

Werkstattgespräche sind moderierte Gruppengespräche in der Pädagogischen Werkstatt, bei denen Akteurinnen und Akteure des Lokalen Bildungsverbunds zu für sie relevanten und dringlichen Anliegen zusammenkommen. Dabei kann es um Austausch, um gegenseitige Beratung oder auch um gemeinsame Aktionen gehen. Zu Werkstattgesprächen können außerdem Referentinnen, Referenten und Gäste aus Verwaltung, Politik und anderen Bereichen eingeladen werden.

Das Format Werkstattgespräche wurde 2017 von der Pädagogischen Werkstatt initiiert. Im ersten Jahr haben Werkstattgespräche zu folgenden Themen stattgefunden: „Willkommensklassen“ mit Vertreterinnen, Vertretern aus der lokalen Politik und Verwaltung; „Schule im Wald“ mit allen beteiligten Schulen und Vertreterinnen, Vertretern des Projekts; „Übergänge Kita-Grundschule“ mit den Schulleiterinnen der vier Grundschulen im Lokalen Bildungsverbund.