Yayoi Kusama⎜2021

Ausstellungsbesuch und Mini-Workshops mit Schüler*innen der Grundstufe der Gemeinschaftsschule Campus Rütli (JüL 4-6), angeleitet durch Ephra und begleitet durch die Lehrer*innen Vanessa Diaz, Pamina Gerhardt, Markus Lange und Anastasia Steinke. Projekttage: Juni 2021.

Schülerinnen und Schüler aus der Delfine, Haie und Orcas Klasse konnten im Juni die Ausstellung von Yayoi Kusama im Berliner Martin Gropius Bau besuchen. Begleitet wurden Sie dabei vom Kunstvermittler*innen-Team von EPHRA, das die Kinder zuerst dialogisch durch die Ausstellung geführt hat und im Anschluss im Kusama Kids Studio zu einem Mini-Workshop willkommen geheißen hat.

Im Kunstunterricht hatten sich manche der Kinder während des Fernunterrichts bereits mit der Künstlerin Yayoi Kusama auseinandergesetzt und freuten sich ihre gestalteten Räume erleben zu können. Nach den vielen Monaten Fern- und Wechselunterricht, in dem die Klassen sich kaum als ganze Gruppe gesehen haben und Begegnungen mit den Mitschüler*innen nur eingeschränkt möglich waren, war der Besuch des Martin Gropius Baus eine willkommene kollektive Erfahrung.

Yayoi Kusama

Yayoi Kusama zählt zu den bedeutendsten japanischen Künstlerinnen der Gegenwart. In Gemälden, Performances und raumgreifenden Installationen verarbeitet sie ihren subjektiven Blick auf die Welt. Ihre Werke sind farbintensiv, gefühlvoll – und voller Punkte. Ihre Biografie zeugt von Willen und Durchsetzungskraft, aber auch von Zweifel und Angst. Die Kunst selbst ist für Kinder aufgrund ihrer Größe und Farbenprächtigkeit sehr zugänglich, die gesamte Ausstellung gleicht einem Erlebnis, gleichzeitig bietet die Biografie der Künstlerin auch einen emotionalen Zugang.

Ephra

Das freie Kunstvermittler*innen-Team von Ephra erprobt zusammen mit Schulen, Kunsthäusern und Künstler*innen neue Wege der Kunstvermittlung und schafft besondere Kunstverbindungen für junge Menschen. Zur Ausstellung „Yayoi Kusama: Eine Retrospektive“ haben sie ein Vermittlungsprogramm entwickelt, das es Kindern und Jugendlichen ermöglicht tiefer in die Welt der Künstlerin einzutauchen, sich mit eigenen Gedanken und Gefühlen zur Kunst auseinanderzusetzen und im Kusama Kids Studio aktiv zu werden.


 

Mit der freundlichen Unterstützung von